1. Herren mit 1. Saisonniederlage

19.10.2017 21:10 von Marcel Tesch

HCE Bad Oeynhausen - TuS Brake 29:23 (10:11). Erste Saisonniederlage gegen Bad Oeynhausen. Nach einem guten Start lag Brake schnell 3:0 vorne. Viele ausgelassene Chancen verhinderten eine höhere Führung. Im gesamten Spielverlauf ließ Brake zu viele 100%ige liegen. Bad Oeynhausen kam besser ins Spiel und es emtwickelte sich ein rassiges, knappes Spiel. In Halbzeit 2 lag es wieder an den ausgelassenen Chancen. Dann kam noch erschwerend hinzu, dass die bis dahin guten Schiedsrichter anfingen, alles gegen Brake zu entscheiden. Bad Oeynhausen bekam für Lapalien Strafwürfe die Kolios allesamt blitzsauber verwandelte. Brake kam nur noch zu kurzen Angriffen, Bad Oeynhausen durfte so lange spielen, bis sie das Tor trafen. Alles in allem muss sich die 1. Herren trotzdem an die eigene Nase fassen! Auch die Schiedsrichterleistung darf hier keinesfalls als Ausrede gelten. Denn hätte man die vielen Chancen nicht ausgelassen hätte man das Spiel wie zu Beginn weiter kontrollieren können... Aber was solls! Hätte, Hätte Fahradkette hilft hier keinem weiter. Am kommenden Wochenende müssen die nächsten 2 Punkte her. Und darauf gilt es nun den Fokus zu setzen...!

 

Neue Westfälische Bielefeld vom 16.10.2017

HCE Bad Oeynhausen - TuS Brake 29:23 (10:11). TuS-Trainer Max Rittersberger hatte den Knackpunkt des Spitzenspiels schnell ausgemacht: Zwei Zeitstrafen gegen die Gastgeber beim Stand von 17:16 für Brake (42.). "Anstatt uns weiter abzusetzen, bekommen wir unnötige Gegentore und eine Zeitstrafe", berichtete Rittersberger. Auch Keeper Florian Lyschick baute nach starker erster Halbzeit ab. "Eine Niederlage, bei der du gar nicht wirklich weißt, wie sie zustande gekommen ist", bilanzierte ein angefressener Rittersberger. "Doch wir haben nur eine Schlacht und nicht den Krieg verloren." TuS: Lyschick/Trautmann; L. Merschieve (6), Welge (4), Schulze (4/3), Werning (3), Lange, Johannmeier (je 2), Bartczak, Werner (je 1), Tiemann, Ober, Lause, M. Merschieve.

 

Westfalenblatt Bielefeld vom 16.10.2017

HCE Bad Oeynhausen – TuS Brake 29:23 (10:11). Der TuS Brake musste auswärts im Spitzenspiel beim HCE Bad Oeynhausen in eine deutliche Niederlage einwilligen. Der TuS erwischte einen guten Start und diktierte über 3:0, 6:3 und 8:5 (22.) das Spielgeschehen. In der Folge ließ Brake dann aber nach und die Gastgeber konnten bis zum Seitenwechsel auf 10:11 verkürzen. Der zweite Durchgang verlief zunächst sehr ausgeglichen – mit leichten Vorteilen für den TuS Brake. Mitte der zweiten Hälfte verspielten die Gäste in doppelter Überzahl einen 18:16-Vorsprung und gerieten ab diesem Zeitpunkt ins Hintertreffen. Ein 0:6-Lauf ab dem 21:21 besiegelte die erste Saisonniederlage des TuS. »In den entscheidenden Situationen haben wir uns nicht klug genug angestellt. Zudem haben wir einfach zu viel frei verworfen. So kann man hier nicht gewinnen«, haderte TuS-Trainer Hartmut »Max« Rittersberger.Brake: Lyschik/Trautmann – L. Merschieve (6), Welge (4), Schulze (4/3), Werning (3), Lange (2), Johannmeier (2), Bartczak (1), Werner (1), M. Merschieve, Lause, Ober, Tiemann.

Zurück