wA: Gegen Bundesliganachwuchs achtbar aus der Affäre gezogen

14.10.2017 13:10 von Marcel Tesch

TuS Brake – HSG Blomberg-Lippe 24:35 (8:18). Als klarer Außenseiter gingen wir am Sonntag in das Spiel gegen den Bundesliganachwuchs aus dem Lipperland. Alles andere als eine deftige Niederlage könnte man schon als Überraschung bezeichnen. Für uns war es wichtig, dass wir auf dem Spielfeld alles geben und hinterher mit hoch erhobenem Kopf die Halle verlassen können. Leider ging der Start völlig in die Hose. Wir vergaben zahlreiche gute Chancen gegen eine unglaublich starke Torhüterin und hatten wahnsinnige Probleme mit dem total verklebten Ball, wodurch uns dann auch sehr viele technische Fehler unterliefen. Die Konsequenz war, dass wir nach 18 Minuten mit 3:15 hinten lagen. Zu diesem Zeitpunkt sah alles danach aus, als wenn wir an diesem Tag richtig aus der Halle geschossen werden. Zum Glück bekamen wir das Spielgerät jetzt doch langsam in den Griff und waren in der Lage das Spiel auf Augenhöhe mitzugestalten. Wir hielten in der Deckung gut dagegen, hatten ein gutes Rückzugsverhalten und konnten auch in der Offensive Akzente setzen. Jedes Tor wurde von unseren Zuschauer bejubelt und alle konnten merken, dass wir eine vernünftige Leistung abliefern wollten.Am Ende verloren wir das Spiel zwar deutlich, aber wir boten vor allen Dingen in den letzten 40 Minuten eine tolle Leistung auf der man aufbauen kann.Danke an die Zuschauer, die trotz der Niederlage für eine tolle Stimmung gesorgt haben. Kommt alle am nächsten Sonntag um 15:15 in die Halle und unterstützt uns in der Partie gegen die JSG NSM Nettelstedt!!
Es spielten: Kim (6/1), Finja (4), Sophia (8), Dodo, Ana, Marie (5/1), Finnja Madita (1), Lotta, Gina, Sara, Celine und Ce

Zurück