mB1: Kleiner Kader großes Herz

05.02.2019 17:02 von Marcel Tesch

Herzebrocker SV - JSG Brake-Senne  22:24 (13:13). Ohne vier Stammspieler, darunter drei der Toptorschützen ging es für die mB1 am Samstagnachmittag nach Herzebrock. Der Gegner hatte zuletzt durch zwei deutliche Siege gegen unsere Verfolger auf sich aufmerksam gemacht und dementsprechend stellten wir uns auf eine schwere Aufgabe ein. Die drei noch verbliebenen Rückraumspieler Fiete, Niklas und Bjarne mussten eine Menge Verantwortung schultern und taten das auch von der ersten Minute an. Unterstützt von einem außergewöhnlich guten Aaron spielten sie in der ersten Hälfte mindestens auf Augenhöhe, auch weil Brumm als sicherer 7m Schütze auftrat. So ging es mit einem für die Trainer unerwarteten Unentschieden in die Kabine.Aus der Pause schien der Gastgeber besser herauszukommen und erspielte sich eine drei Tore Führung (17:14/32. Minute). Mittlerweile waren auch die beiden "Aushilfen" Chrssi und Otto aus der B2 im Spiel und zeichneten sich durch großartige Abwehrarbeit aus, sodass im restlichen Spiel nur noch 5 Gegentore hinzukamen, auch weil Nordwin zwischen den Pfosten plötzlich alles hielt. Ein Sonderlob geht hier an Chrissi, der jeden durchgebrochenen Spieler vor dem Kreis noch aufnahm, freie Würfe verhinderte und gefühlt sein erstes Rückraumtor seit 6 Jahren erzielte. Vorne nutzten wir die Überzahl Situationen gut aus und so gelang am Ende ein nicht erwarteter Auswärtssieg, der uns hilft, unsere Position zu halten.

An dieser Stelle noch mal ein herzliches Dankeschön an das KFZ Sachverständigenbüro Tarrach, für die kurzfristige mobile Unterstützung.

Es spielten: Lachetta; Mester (8), Urban (6/1), Heinze, Barndt (je 3), Aulich (2/2), Ottovordemgentschenfelde, Ucke (je 1)

Zurück